Krautfleckerl


1 Kopf Weißkraut
1
Zwiebel
30 – 50 g Butter
etwa 10 g Zucker
300-350 g Pasta (Fleckerl, alternativ: Farfalle)

 

 

Den Krautkopf putzt man und schneidet ihn in feine Streifen. Die gibt man in eine Schüssel und salzt sie – Sie “schwitzen” dann ein bisschen. Nach 15 Minuten kann man ein kleines bisschen Flüssigkeit rausdrücken.

Währenddessen würfelt man eine Zwiebel und schmelzt ein ordentliches Stück Butter in einer großen Pfanne.

Bevor man da die Zwiebelwürfel reinwirft, kommt der Zucker. Den lässt man karamellisieren.

Nun kommt die Zwiebel rein und wird geröstet. Dann gibt man die Krautstreifen in die Pfanne. Außerdem ein bisschen Kümmel. Die Pfanne nun abdecken und das Kraut für etwa eine Stunde schmoren lassen. Ab und zu umrühren!

Wenn das Kraut gekocht und gebräunt ist kann man die Pasta kochen. Man bekommt Fleckerl kaum außerhalb von Österreich. (Google zeigt den Unwissenden, wie sie aussehen.) Farfalle sind auch sehr gut für dieses Gericht geeignet.

Wenn sie al dente gekocht sind, lässt man sie abtropfen und gibt sie in die Pfanne zum Kraut. Mit Salz und ordentlich Pfeffer abschmecken. Und servieren! Am Besten mit frischem grünen Salat. Guten Appetit!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*