Steinofenbrot

(Das Grundrezept habe ich hier gefunden.)

400 g Sauerteig (Roggen) (Was ist das? Bitte hier nachlesen.)
375 g Roggenmehl
375 g Weizenvollkornmehl
400 ml Wasser
2 TL Salz
1 gehäufter TL Brotgewürz
1 TL Zucker
eventuell: ein bisschen Trockengerm/Trockenhefe (Falls der Sauerteig noch nicht so stark ist.)

Alles gründlich mischen und rühren. – Das Wasser am Schluss hinzufügen, aber nicht alles auf einmal.
Den Teig dann für eine halbe Stunde ruhen lassen. Danach einen Brotlaib formen und den in einen mit einem bemehleten Geschirrtuch ausgelegten Topf oder eine Schüssel oder in ein Gärkörbchen geben.

Nach 2 Stunden Wartezeit den Ofen auf 240° C vorheizen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für 10 Minuten backen. Immer wieder Wasser darauf sprühen.

Nach den 10 Minuten die Hitze auf 200° C reduzieren und das Brot für weitere 45-50 Minuten backen.

Es sollte dann überall schön gebräunt sein – Wenn es das ist, kann man nachschauen, ob es fertig ist, indem man auf die Unterseite klopft. Hört es sich hohl an, darf es aus dem Ofen.

Schneidet es an und schenkt es Menschen, die ihr liebt.

One Response to Steinofenbrot

  1. Pingback: Feta Food. « I really take the cake…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*